>>>Acht luxuriöse Erlebnissen in Monaco

Acht luxuriöse Erlebnissen in Monaco

Monaco, das zweitkleinste Land der Welt nach dem Vatikan, steht für Luxus. Wenn Sie sich gerne wie einer seiner 2000 Millionäre fühlen möchten, lassen Sie sich diese steuerfreien Erlebnisse nicht entgehen.
U

m Monte-Carlo im Helikopter zu erreichen braucht man nur sieben Minuten vom Flughafen der französischen Stadt Nizza. Sobald man die Hauptstadt Monacos erreicht hat, sollte man unbedingt einen italienischen Sportwagen mieten, wie die, die vor dem Kasino parken. Geld allein macht nicht glücklich, doch tragen diese Erlebnisse sicherlich zum Glücklichsein bei.

Yacht in Monaco
Foto: Drozdin Vladimir/Shutterstock, Inc.
1- Sonnen Sie Sich auf dem Deck Ihrer Jacht

Um das Meer zu erobern, wählen Sie eine der Jachten mit Aufzug und Swimmingpool an Deck, die bei der Yacht Show ausgestellt werden. Ihre Besitzer und Gäste versammeln sich jedes Jahr im Monaco Yacht Club, der von Norman Foster entworfen wurde. Der Klub mit seinen 1300 Mitgliedern aus 66 Ländern organisiert verschiedene Turniere im Laufe des Jahres sowohl für Sportboote als auch für klassische Modelle.

Monte-Carlo Pavillions
Foto: Grisha Bruev/Shutterstock, Inc.
2- Shoppen wie Pretty Woman

Wenn Sie ein entsprechendes Outfit für diesen Anlass benötigen, dann sind Sie genau am richtigen Ort. Das Shopping-Angebot in Monaco steht dem von Paris oder London in nichts nach. Zumindest was exklusive Modemarken betrifft. Das barocke Einkaufszentrum neben dem Hotel Métropole und die Straßen des Cercle d’Or beherbergen die elegantesten Marken. Zu den luxuriösesten Einkaufszentren gehören La Galerie des Allees-Lumieres und The Monte-Carlo Pavillions, temporäre kieselsteinförmige weiße Bauten in den Boulingrins Gartenanlagen.

Monaco Tennis Masters
3- Lassen Sie sich keinen Tanzabend entgehen

Um dem Klub der größten VIPs von Monaco beizutreten, sollte man unbedingt die Oper, das Ballett oder die verschiedenen Events besuchen, die die monegassische Königsfamilie oder berühmte Schauspieler und Sänger organisieren. Von Benefiztanzabenden der Rosa und des Roten Kreuzes bis hin zum Monte-Carlo Rolex Masters und dem Grand Prix, der im Mai die Straßen des Fürstentums erobert. Dies ist ohne Zweifel das Ereignis der Saison. Wenn der Tagespreis für einen Ankerplatz am Hafen Hércules 4000 Euro zur Yacht Show beträgt, steigen die Preise zum Rennen auf 100.000.

Montecarlo Casino
4- Machen Sie einen sicheren Wetteinsatz

Wenn Ihnen das Bargeld ausgeht, ist das vom französischen Architekten Charles Garnier entworfene Kasino aus dem 19. Jahrhundert täglich geöffnet, um im Stil von James Bond das Glück herauszufordern. Der Eintritt beträgt zehn Euro plus weitere zehn, um einen privaten Spielsalon zu betreten. Fotos sind nicht erlaubt und ab acht Uhr abends muss man ein Jackett tragen. Man darf weder in Militäruniform noch in religiöser Kleidung erscheinen, aber (in Habgier) zu sündigen ist erlaubt.

Thermes Marins Solarium at Monte-Carlo Luxury Spa
5- Zeit zum Entspannen finden

Zeit ist Geld und in Monaco gibt es davon genug. Die Terrasse der Thermes Marins Monte-Carlo ist eine gute Wahl, um sich zu entspannen. Diese 7000 Quadratmeter große Einrichtung ist Teil der Monte-Carlo Societé de Bains de Mer, der Gesellschaft, die seit 150 Jahren die luxuriösesten Unterkünfte und Freizeitangebote von Monaco besitzt. Vom Kasino und der Oper bis hin zum Klub Jimmy’s und den Hotels Monte-Carlo Beach, Monte-Carlo Bay Hotel & Resort, Hôtel de Paris und Hôtel Hermitage.

Métropole Hotel in Monaco
6- Übernachten Sie in einer Suite

Wenn Sie nach Monaco reisen, sollten Sie eine Suite mit Blick auf das Meer oder das Kasino reservieren. Geben Sie sich nicht mit weniger als fünf Sternen zufrieden und verlangen Sie ein Kopfkissenmenü. Neben all diesen Annehmlichkeiten bietet das Métropole seinen Gästen die Möglichkeit, in einem russischen „Fighter Jet“ als Teil der „Top Gun Experience“ zu fliegen oder eine Hochzeit im Meer zu feiern. Falls das Adrenalin beim Roulettespielen nicht genug sein sollte.

Dish in the Yoshi restaurant at the Métropole Hotel
7- Gönnen Sie sich eine kulinarische Hommage

Unter den Restaurants mit Michelin-Sternen, die man in Monaco genießen kann, heben sich das mit drei Sternen ausgezeichnete Louis XV von Alain Ducasse im Hôtel de Paris und die zwei Einrichtungen von Joël Robuchon im Métropole hervor: Monte-Carlo und das japanische Restaurant Yoshi. Letzteres verfügt über eine „Sushi Bar“ und bietet „Le bento“, ein Menü bestehend aus Aperitif, Hauptgericht und Dessert, das seine Inspiration in der japanischen „Bento Box“ findet.

Swimming pool at Monte-Carlo Beach Hotel
8- Ökotourismus für das schlechte Gewissen

Für all diejenigen, die der Meinung sind, dass Luxus auch ökologisch sein kann, ist das Hotel Monte-Carlo Beach genau die richtige Wahl. Es verfügt über elektrische Autos und Fahrräder und der Chefkoch Paolo Sari bietet in seinem Restaurant Elsa ein 100 Prozent biologisches Menü. Weil auch eine Bio-Pizza Parmigiana zu essen wahrer Luxus sein kann.

Verwandte Artikel

Orte, an denen man in die Vergangenheit zurückkehrt

Märkte, Hotels, Geschäfte und Restaurants im Vintage-Stil, in denen die Waisen der Zeitmaschine das Ambiente vergangener Zeiten vorfinden und sich...

Einer speiste im Kuckucksnest

Oder besser gesagt, im Nest irgendeines tropischen Vogels, denn hier schlagen wir Ihnen vor, an einem Baum inmitten des thailändischen...

Die besten spirituellen Resorts

Buddha sagte, dass der Friede von innen komme und man ihn nicht draußen suchen solle. Aber in einem Infinity-Pool auf...

Die Wüste, die Kolmanskop verschlang

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erlebte Kolmanskop dank der Diamanten einen glänzenden Höhepunkt. Doch dann wurde sie vom...