>>>Und wenn Europa „Game of Thrones“ wäre?

Und wenn Europa „Game of Thrones“ wäre?

Der Eiffelturm, die Tower Bridge, das Kolosseum und der Parthenon als Teil von Winterfell oder Königsmund. Europa wird zum Protagonisten des Vorspanns von „Game of Thrones“, begleitet – natürlich – von der unheilverkündenden Musik des Intros.

Die sieben Königslande haben den Argentinier Damián Bossio, Experte für 3D-Animation und Autor dieses eigentümlichen Werkes (das auf YouTube bereits über 150 000 Mal angeklickt wurde) inspiriert: In seinem Vorspann erscheinen die repräsentativsten Denkmäler von Städten wie Paris, London, Rom, Athen, Berlin oder Amsterdam. Der Kanal seiner Produktionsfirma Mundo Bondibot zeigt außerdem entsprechende Versionen der berühmten HBO-Serie von Madrid und Südamerika sowie weitere Animationen, die von anderen Serien inspiriert sind, wie die argentinische Version von „The Walking Dead“ oder „House of Cards“.

Verwandte Artikel

Santiago ist eine Liebe auf den ersten Blick

Manche brauchen Zeit, um eine Stadt kennenzulernen, aber Santiago de Chile ist eine Liebe auf den ersten Blick. Wir besuchen...

London möchte Manhattan sein

Dank der Kuppeln ihrer Kathedralen und beeindruckenden Wolkenkratzern ist die Skyline Londons weltbekannt. Doch was erwartet die Londoner Landschaft als...

Paris im Dunkeln

Es gibt einen Ort, der weder von den Lichtern des Eiffelturms noch den Leuchttafeln des Moulin Rouge erreicht wird. Nehmen...

Es gibt mehr als nur ein Venedig

Venedig ist so schön, dass alle Länder so eine Lagungenstadt haben möchten. China, Holland und Mexiko haben es schon geschafft.

Kotor, die (ehemalige) große Unbekannte

Se ha colado en todos los ránkings de “lugares que visitar en 2016”, por eso tienes que ir antes de...