>>>New York – mehr als Wolkenkratzer

New York – mehr als Wolkenkratzer

Auch fern vom Trubel Manhattans hat der Bundesstaat New York einiges zu bieten. Wir entdecken die unbekannteste Seite New Yorks.
M
anhattan macht noch nicht mal ein Prozent der Gesamtfläche des Staates New York aus, so sehr auch das Empire State Building, die Brooklyn Bridge und die übrigen „Bewohner“ des Big Apple im Scheinwerferlicht stehen. Dabei gibt es auf den 114.300 Quadratkilometern des Bundesstaats echte Schätze, die von den Giganten aus Glas und Kristall überschattet werden. Der Schatten der Wolkenkratzer ist lang. Aber weit weg von der Wall Street gibt es eine Landschaft, die die Lichter des Times Square nicht erreichen.
Der Gorge Trail im Watkins Glen State Park führt an den bekanntesten Naturattraktionen des Parks entlang wie der Cavern Cascade und der Rainbow Falls Bridge.

Die natürliche „High Line“

Die berühmte New Yorker High Line hat Konkurrenz bekommen. Der Wild Walk ist genauso hoch wie die New Yorker Trasse, unter den Füßen der Spaziergänger sind jedoch nicht die Straßen von Chelsea, sondern dichter Wald. Der Walk befindet sich im The Wild Center in Franklin County.

Alicia Keys irrte sich, als sie sang, New York sei ein „Zementdschungel“. Die Natur ist in der Region allgegenwärtig, angefangen von den berühmten Niagara-Wasserfällen. 3160 Tonnen Wasser fallen pro Sekunde über die US-Grenze mit Kanada, die jedes Jahr von 30 Millionen Touristen bewundert wird. Es gibt aber auch Wasserfälle, die man abseits der Massen besichtigen kann. Dazu braucht man nur in den zwei Stunden entfernten Letchworth State Park zu fahren und einen Heißluftballon zu besteigen. Im Grand Canyon of the East gibt es gut 50 Wasserfälle.
Der höchste, Middle Falls, ist 32 Meter hoch. Die Seneca-Indianer glaubten, er sei dafür verantwortlich, dass die Sonne mittags verschwindet. Steile Felswände und Wälder bilden eine Landschaft, in er der Genesee River die Hauptrolle spielt. Beim Rafting fährt man durch eine Schlucht mit bis zu 182 Meter hohen Felswänden. Über 100 Kilometer Wanderwege, Skilanglauf und Exkursionen mit dem Schneemobil locken aber auch Abenteuerlustige, die lieber auf dem Trockenen bleiben möchten.
Der Wild Walk bietet Hängebrücken, Tunnel durch die Baumkronen und sogar das Nest eines Riesenadlers.
Andere Wasserfälle, die im Sommer wie im Winter eine Besichtigung wert sind, bietet der Watkins Glen State Park im Westen New Yorks. Auf wenig mehr als drei Kilometern findet man hier fast zwanzig Wasserfälle. Der Park ist der bekannteste in der Region der Finger Lakes, einer Gruppe von Seen mit kristallklarem Wasser, die ihren Namen ihrer fingerähnlichen Form verdanken. Der magischste Platz ist jedoch eine schmale Steinbrücke, die Rainbow Falls Bridge. Das Wasser fließt hier über mehrere Ebenen unter der Brücke hindurch und die Gischt bildet dabei einen feinen durchsichtigen Vorhang.
In den Howe Caverns wurden schon über 650 Hochzeiten gefeiert.
In der Region der Finger Lakes bevorzugt man den Wein à la Cosmopolitan. McGregor Vineyard ist eine der ältesten Kellereien und die Weinberge bieten die beste Aussicht auf den Kekua Lake. Es ist ein Familienunternehmen unter der Leitung des Ehepaars Bob und Marge. Die Probierstube ist jeden Tag geöffnet und zu den Weinen wird Käse und Schokolade gereicht. Im Juli und August gibt es hier Livemusik, aber auch in den anderen Monaten gibt es zahlreiche Veranstaltungen. Und da heißt es, nur „Manhattan schläft nie“.

Verwandte Artikel

Das Restaurant, das sich den Jahreszeiten anpasst

Mit jeder Jahreszeit ändert das Restaurant Park Avenue seine Speisekarte, seine Dekoration und sogar seinen Namen.

Für Fans von Tim Burton

Die Bar Beetle House in New York ist dem Regisseur von „Nightmare before Christmas“ und „Charlie und die Schokoladenfabrik“ gewidmet,...

Ausgezeichnete Dates

Wenn Sie romantischer als Ted Mosby sind und ein bemerkenswertes Date möchten, das Sie später Ihren Kindern à la „How...

Ein Hotel im Himmel über Manhattan

The Beekman, inzwischen unter der Leitung der Thompson Hotels, wurde 1881 als einer der ersten Wolkenkratzer in New York errichtet....