>>>Fröhliche (madrilenische) Weihnachten

Fröhliche (madrilenische) Weihnachten

Neue Figuren für die Krippe kaufen und in ein Calamares-Brötchen beißen? Oder doch lieber auf den Designermarkt gehen und ganz im Hipster-Stil brunchen? Traditionell oder modern – egal, für welche Option Sie sich entscheiden, Madrid hat für jeden ein weihnachtliches Programm.
D

er Duft nach gerösteten Kastanien, die festlich dekorierten Schaufenster und die Aussicht auf eine heiße Schokolade mit Churros sind Grund genug, der Kälte zu trotzen und auf einem Bummel durch Madrid bestehende Weihnachtstraditionen aufleben zu lassen und neue zu begründen. Nicht nur touristisch interessante Orte wie die Plaza Mayor, die Gran Vía und die Puerta del Sol, sondern auch Malasaña, das Stadtviertel Salamanca und Legazpi sind in dieser Zeit einen Besuch wert.

Der Duft nach gerösteten Kastanien, die festlich dekorierten Schaufenster und die Aussicht auf eine heiße Schokolade mit Churros sind Grund genug, der Kälte zu trotzen und auf einem Bummel durch Madrid bestehende Weihnachtstraditionen aufleben zu lassen und neue zu begründen. Nicht nur touristisch interessante Orte wie die Plaza Mayor, die Gran Vía und die Puerta del Sol, sondern auch Malasaña, das Stadtviertel Salamanca und Legazpi sind in dieser Zeit einen Besuch wert.

Weihnachtsmarkt auf der Plaza Mayor
Der Weihnachtsmarkt auf der Plaza Mayor ist bis zum 31. Dezember geöffnet.

Weiße Weihnachten

Weihnachten in Madrid bietet eine weitere Attraktion, und zwar für Fußballfans: Am 23. Dezember findet im Stadion Santiago Bernabéu eines der spannendsten Spiele der ersten spanischen Liga statt, El Clásico, bei dem sich Real Madrid und Barça gegenüberstehen. Erst dann wissen wir, ob Weihnachten in Madrid weiß .... oder blau/rot ist.

Der Weihnachtsmarkt auf diesem Platz ist eher traditionell, aber Madrid bietet auch andere Optionen. Der Designermarkt #XmasFun im Matadero Madrid (Legazpi) findet an zwei Wochenenden statt: am 9. und 10. und am 16. und 17. Dezember. 168 Designer stellen hier ihre Ideen für Kleidung, Schmuck und Dekoration aus. Außerdem gibt es Musik, und es wird Aperol Spritz ausgeschenkt.

 

Der Mercadillo del Gato, der „Katzenmarkt“, ist eine weitere Option in der Vorweihnachtszeit. Der Pop-up-Markt, der sich in den letzten Jahren zu einer echten Referenz entwickelt hat, findet in diesem Jahr bis zum 10. Dezember im Luxushotel The Westin Palace und vom 15. Dezember bis zum 5. Januar im ehemaligen Militärkasino (Gran Vía 13) statt. Weihnachtseinkäufe können Sie auch in der exklusiven Calle Serrano im Stadtteil Salamanca tätigen, die in diesem Jahr mit Lichtern geschmückt ist, die verschiedene Textilien darstellen – eine Hommage der Straße der Mode an sich selbst.

Designermarkt
Auf dem Designermarkt #XmasFun stellen an jedem Wochenende andere Designer ihre Ideen aus. Man sollte also keines verpassen.

Der Mercadillo del Gato, der „Katzenmarkt“, ist eine weitere Option in der Vorweihnachtszeit. Der Pop-up-Markt, der sich in den letzten Jahren zu einer echten Referenz entwickelt hat, findet in diesem Jahr bis zum 10. Dezember im Luxushotel The Westin Palace und vom 15. Dezember bis zum 5. Januar im ehemaligen Militärkasino (Gran Vía 13) statt. Weihnachtseinkäufe können Sie auch in der exklusiven Calle Serrano im Stadtteil Salamanca tätigen, die in diesem Jahr mit Lichtern geschmückt ist, die verschiedene Textilien darstellen – eine Hommage der Straße der Mode an sich selbst.

Hefekranz Roscón de Reyes
Auch wenn man in Malasaña von dem süßen Hefekranz Roscón de Reyes nicht ganz so begeistert zu sein scheint – hier gibt es einen der besten, im Horno de San Onofre (Hortaleza 9).

Ein riesiger Weihnachtsbaum begrüßt Sie an der Puerta del Sol, dem Herzen der Stadt, wo man sich an Silvester auch mit 12 Trauben – mit jedem Glockenschlag eine – vom alten Jahr verabschiedet. Wer am 31. Dezember nicht am spanischen Times Square sein kann, kommt schon einen Tag früher, zu den pre-uvas, einem Probelauf, den die Madrilenen als Ausrede zum Ausgehen nutzen. Statt der Trauben isst man Süßigkeiten, aber es wird auch mit Sekt angestoßen und alle Freunde werden umarmt, als wäre schon Silvester.

Und um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, verschenkt Madrid Eintrittskarten für die spektakulärsten Shows der Saison, für eine Tapas-Degustation im Platea und für eine Fahrt durch das weihnachtliche Lichtermeer an Bord eines Touristenbusses. Das Beste daran: Um zu gewinnen, brauchen Sie nicht das ganze Jahr über brav gewesen zu sein; versuchen Sie Ihr Glück einfach in diesem Adventskalender.

Verwandte Artikel

Die Geschichte zweier Städte

Der reinste Luxus. „Dreist und ideal“, sagt der Regisseur Pedro Almodóvar. Mal zeigt sie sich kosmopolitisch, dann lässt sie sich...

“Madrid ist kurz davor, eine neue Movida zu erleben“

Als Korrespondent der Zeitschrift Monocle in Spanien ist er immer über die neuesten Bars, Restaurants oder Geschäfte, die in Madrid...

Madrid und die World Pride

Viva la vida! Das ist Madrids Motto als Sitz der World Pride 2017. Die spanische Hauptstadt bereitet sich darauf vor,...

Kulinarische (und weihnachtliche) Tour durch Madrid

Mag das kulinarische Angebot der spanischen Hauptstadt auch stets herausragend sein, in der Weihnachtszeit verdoppelt Madrid den Einsatz und versüßt...