>>>Essbare Fotogenität: Essen im 21. Jahrhundert
Foto: MarleenVisser

Essbare Fotogenität: Essen im 21. Jahrhundert

Zu den neuesten Extravaganzen der „Foodie“-Welt gehören Einhorn-Smoothies und viel Avocado. Tipp für Begleitpersonen: Nicht mit Hunger hingehen, vor dem Probieren müssen erst die Fotos gemacht werden.
W

enn es stimmt, dass „wir das sind, was wir essen“, dann gibt es 2020 mehr Einhörner als Menschen. Schuld daran ist das „Unicorn Food“, ein kulinarischer Trend, der alles in Pastell- und Purpurtönen einfärbt. Und wenn wir sagen alles, dann meinen wir das auch so. Die Marmelade für den Toast, den Schmelzkäse für Sandwich, Kuchen, Macarons, Shakes und natürlich die Toppings, die heutzutage die Shakes krönen (von Donuts bis zu Lutschern). „Unicorn Food“ erobert die Titelseiten der Zeitschriften und sogar Starbucks hat eine limitierte Edition seines Frapuccinos in Einhorn-Version herausgebracht, also in kaugummiblau und -rosa und mit „magischem“ Pulver bestäubt. Aber die amerikanische Kette ist nicht die erste (und wird auch nicht die letzte sein), die sich dieser Mode der essbaren Fantasie angeschlossen hat.

The power of three Unicorn Milkshakes makes the day better!🦄🌈 #cakedla

A post shared by Caked La (@caked_la) on

Die farbenfrohen Getränke von Caked LA haben auf Instagram Trends gesetzt. Die mit den goldenen Hörnern und bunten Ohren von Einhörnern dekorierten Drinks sind die meist gefragten auf der Speisekarte, auch wenn die regenbogenfarbenen Törtchen dem kaum nachstehen. In dem Lokal in Chino Hills (Kalifornien) werden hausgemachte Süßigkeiten verkauft, die jeden glücklich machen sollen. Ganz in der Nähe, in Anaheim, hat sich Creme & Sugar auf heiße Schokolade mit Einhorn spezialisiert, überzogen mit vielen Wolken und derselben „Happy-Essenz“. Und kurz vor dem Sommer bietet die Speisekarte den anderen mythologischen Trend der Saison: „Mermaid Food“.

 

Der Meerjungfrauentrend liegt schon seit ein paar Jahren auf der Lauer. Als Erstes kam das „Mermaid Hair“ mit Kylie Jenner vorneweg. Die kleine Schwester der Kardashians schaffte es, uns davon zu überzeugen, dass blaue Haare eine gute Idee sind. Danach kamen die Meerjungfrauen-Akademien: Wir wollten nicht nur solche Haare, wir wollten uns fühlen wie Meerjungfrauen im Wasser. Adeline Waugh, Gründerin von Vibrant & Pure, brachte das maritime Fieber auf den Tisch und schmierte es auf ihre Toasts. In den sozialen Netzwerken stießen ihre Kreationen schnell auf ein Echo. Fantasie zum Frühstück. Gibt es eine bessere Diät?

Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Zuckerspiegel steigt bei soviel Kuchen und Lila, keine Sorge: Der kulinarische Stendhal ist nicht immer süß. Seitdem wir entdeckt haben, dass gesunde Fette das A und O sind, schmeckt er nach Avocado. Wem ist beim Anblick dieses kräftigen Pistaziengrüns noch nicht das Wasser im Mund zusammengelaufen? Pantone wählte es 2017 zur Farbe des Jahres, die „Foodies“ gehorchten und nahmen es in jedes Gericht auf. Anfang des Jahres eröffnete in Amsterdam ein Restaurant, in dem diese Frucht die absolute Hauptrolle spielt. Es heißt The Avocado Show und verwendet Avocado als Hamburgerbrötchen, als Schälchen für Hummus und um den Desserts eine besondere Cremigkeit zu verleihen.

 

 

Aber nicht jeder teilt diesen Hype für die Avocado. Im Oktober des vergangenen Jahres verkündete ein australischer Kolumnist die Avocado sei der Grund weshalb sich die Millenials kein Haus leisten könnten. Bernard Salt kritisierte den ‚Hipster-Brunch‘ par excellence: zerstampfte Avocado und Fetakäse auf Mehrkorntoast, wie er im Little Loco in Brisbane (Australien) angeboten wird. „Wie können sich die jungen Leute so ein Essen leisten? (…) Diese 22 Dollar mehrmals in der Woche könnten sie für die Anzahlung eines Hauses sparen.“

So sind wir eben, wir Millenials. Wir haben lieber Avocados und Einhörner als Probleme.

Verwandte Artikel

Essen Sie sich in Modena ordentlich satt

Neben seinem Balsamico-Essig bietet Modena unzählige weitere Köstlichkeiten für ein kulinarisches Wochenende. Einige findet man im besten Restaurant der Welt,...

Sag mir, wie alt Du bist und ich sage dir, wie Du reist

Mit 20 Jahren reist man nicht genauso wie mit 50. Die gute Nachricht ist, dass wir in dem Maße, in...

Nur für Fans

Es geht nicht darum, etwas gut zu machen, sondern darum, der Beste zu sein. Diese Läden und Restaurants setzen alles...

Aus Istanbul mit Liebe

Als einzige Stadt der Welt steht sie mit einem Bein in Asien und dem anderen in Europa. Das gilt auch...