>>>Ein Spaziergang zum Händchenhalten

Ein Spaziergang zum Händchenhalten

Manche sagen, die Liebe sei ein Weg, als ob es etwas Symbolisches wäre. Gleich werden Sie entdecken, dass dieser Weg in der Wirklichkeit existiert und sich in Italien befindet.
Vielleicht haben Sie die Lichter des Eiffelturms bewundert, sind mit der Gondel durch Venedig gefahren oder haben einen Sonnenuntergang in Istanbul bewundert. Leider müssen wir Ihnen jedoch mitteilen, dass Sie den Gipfel der Romantik noch nicht erlebt haben: Es fehlen noch mindestens 1,2 Kilometer. Das ist die Länge des italienischen Pfades, von dem wir Ihnen hier erzählen.
Die Straße der Liebe (Via dell’Amore) ist nicht lang: sie lässt sich in knapp vierzig Minuten zurücklegen, die jedoch ausreichend sind, um sich von ihrer Landschaft aus Felsen und Vegetation mit dem Meer als Hintergrundkulisse beeindrucken zu lassen. Der Weg führt über eine Steilküste 30 Meter über dem Meer von Ligurien von der Ortschaft Riomaggiore bis nach Manarola in Cinque Terre, Italien.

Eine explosive Geschichte

Seine Geschichte ist nicht so romantisch wie sein Name. In den Dreißigerjahren wurde die Bahnlinie zwischen den Dörfern von Cinque Terre erbaut und dies ist der Pfad, der zum Minen- und Sprengstoffdepot führte. Die Anwohner nutzten ihn weiterhin und richteten ihn her, um ihn sicher zu machen.

Der Spaziergang gestaltet sich einfach ohne große Steigungen und mit einem Geländer geschützt. Darüber hinaus gibt es viele Bänke, auf denen Sie Platz nehmen können, um die Aussicht zu genießen. Das Einzige, was Sie dazu brauchen, sind bequemes Schuhwerk und ein Vorhängeschloss mit Schlüssel. Dies ist eine weitere der Ecken, in die die Verliebten strömen, um sich die ewige Liebe zu versprechen. Sie hängen das Vorhängeschloss ein und werfen den Schlüssel auf den Meeresboden, als Symbol für ihre lebenslange Vereinigung.
Der Liebespfad ist eine der bedeutendsten Touristenattraktionen Liguriens und gehört zum Nationalpark Cinque Terre. Er wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt und besteht aus fünf auf das Meer blickenden Dörfern. Ihre Namen sind Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Die fünf sind durch Pfade mit spektakulärer Aussicht auf das Meer und die Berge verbunden und teilen sich architektonische Merkmale, die sie unnachahmlich machen. Sie scheinen über dem Meer zu hängen, nur von den Felsen gehalten, von diesen ummantelt. Lernen Sie ihre auf den Felsen erbauten Häuser und die engen, gepflasterten Gassen kennen.

Das romantische Paket

Wenn Sie bereits auf dem Liebespfad unterwegs waren und Lust auf mehr haben, können Sie den Weg fortsetzen und die Blaue Route vervollständigen. Sie durchläuft alle Dörfer von Cinque Terre zwischen Felsen und Weinbergen, ist rund zwölf Kilometer lang und verspricht, ebenso romantisch (oder sogar noch romantischer) zu sein.

Jedes hat seinen eigenen Charme: Monterosso hebt sich durch seine beeindruckende Festung und seinen Strand hervor, an dessen Ende sich die Ruinen eines Neptun finden, der aus dem Fels geboren scheint. Vernazza ist für seine Turmhäuser bekannt: da seine Straßen sehr steil sind (die Altstadt hängt wortwörtlich am Berghang), haben die Häuser verschiedene Eingänge abhängig von der Etage, auf der sich die Wohnung befindet. Corniglia bietet einen Meerblick aus 100 Metern Höhe, der den Hauptplatz dieses Dorfes in einen großen Aussichtspunkt verwandelt, und Manarola empfängt die Romantiker, die den Liebespfad entlanggehen wollen. Der Pfad bringt uns bis nach Riomaggiore, dem Dorf mit den meisten Einwohnern, wenn auch nicht mehr als 2000. Also los, entdecken Sie die fünf Bergdörfchen und einen Weg entlang am Meer, um ihn mit dem Geliebten zurückzulegen.

Verwandte Artikel

Rio de Janeiro in 360 Grad

Drei Stunden trennen Sie von der besten Aussicht auf die Hauptstadt des brasilianischen Karnevals. Denn so lange dauert der Aufstieg...

Rom: Auf ewig jung

Es ist die Ewige Stadt, denn hier verschmelzen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Auch wenn man Rom schon tausendmal besucht hat,...

Prada + Mailand = Kunst

Eine ehemalige Brennerei wurde in einer Stadt, die eher für die Mode als für die zeitgenössische Kunst bekannt ist, in...

Alpenglühen auf der Grand Train Tour

Wer hat nicht schon einmal von einer Reise durch grüne Landschaften, vorbei an kristallklaren Seen und märchenhaften Dörfern geträumt? Eine...