foto1

Verwandte Artikel

  • 001_DESTACADA_35b
    Mit 400 Metern unter dem Meeresspiegel ist Mudjib das am tiefsten gelegene Naturschutzgebiet der Welt. Dennoch kann man in dieser Kehle Höhenabenteuer erleben.
  • Imagen destacada
    Am Eingang hängt ein Schild „Fotografieren verboten“ oder einfach „Durchgang verboten“. Aber für unerschrockene Fotografen klingt das eher wie eine Einladung.
  • Foto destacada
    Skier haben eine starke Konkurrenz bekommen, die „Fat Bikes“. Die Räder der Bikes werden breiter gemacht, damit sie auf jedem Terrain fahren können, selbst im Hochgebirge.
  • Foto destacada. shutterstock_245000143
    Der National Park Service der USA wird 100 Jahre alt. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um einen der 58 Parks mit Schutzstatus zu besuchen. Bestimmt finden Sie einen, der Ihren Vorstellungen entspricht.
  • Foto-destacada
    Eines der extremsten Taucherlebnisse ist das Eistauchen. Wenn Sie diese niedrigen Temperaturen aushalten, können Sie die reinsten Gewässer des Planten erleben.
  • Portada
    Victoria und Leonardo sind ein ganz normales Paar. Sie fotografieren sich gerne an den Orten, die sie besuchen - vor allem, wenn es ein Abgrund ist.
  • Imagen-destacada
    Drei Stunden trennen Sie von der besten Aussicht auf die Hauptstadt des brasilianischen Karnevals. Denn so lange dauert der Aufstieg zum Gipfel der Pedra da Gávea.
  • Imagen-destacada
    In Iguazú hört man nur das Donnern der 275 gigantischen Wasserfälle, die aus über 80 Metern Höhe hinabstürzen.
  • Pelourinho3-ok
    In Pelourinho braucht nicht Karneval zu sein: die Farbe, die Musik und der Tanz bevölkern seine Straßen an allen Tagen des Jahres – und zwar so.
  • Trekking-en-la-Cordillera-Huayhuash
    Verschneite Gipfel und Seen – die Gebirgskette Cordillera Huayhuash in Peru bietet einzigartige Wanderwege. Mit Einheimischen können Sie die Berge über 120 Kilometer erleben.
  • Safari-en-Ngorongoro
    Von oben gesehen sieht er wie der Abdruck eines riesigen Meteoriten aus, der gegen die Erde gerast ist. Aber anstatt die Region zu zerstören, hinterließ er in Tansania eine Explosion des Lebens.
  • El-nuevo-Caminito-del-Rey-se-inauguro-en-marzo-de-2015
    An den steilen Wänden der Schlucht Desfiladero de los Gaitanes in Spanien erbaut, wurde der verlassene Caminito del Rey schnell zur Legende. Jetzt können Sie ihn begehen.
  • Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen über Google Analytics mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Persönliche Daten werden nicht übertragen. Falls Sie weiter unsere Website nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung vono Cookies zustimmen. Sie können die Einstellungen ändern, um hierüber weitere Informationen zu erhalten.

    Passenger 6A Magazine

    Receive our monthly magazine

    What Passenger destinations would you like to discover in the future?

    We appreciate your input!