>>>Das Ende der Welt liegt in Tasmanien

Das Ende der Welt liegt in Tasmanien

Der Three Capes Track öffnete für das Publikum mit dem Versprechen, „die Sinne zu entfachen“. Die von den „Bushwalkers“ sehnsüchtig erwartete Wanderroute liegt am Rand des Abgrunds der entlegenen australischen Küste.
Die Eröffnung rief hohe Erwartungen hervor: Bereits zwölf Monate vorher wurde sie als eines der „Erlebnisse des Jahres 2015“ bezeichnet. Am 23. Dezember wurde die Strecke Three Capes Track endlich eingeweiht. Sie war seit Monaten ausgebucht.
Cape Pillar, Cape Hauy und Cape Raoul spielen in dieser Landschaft rauer Steilküsten die Hauptrolle. Wenn man in den Abgrund schaut, versteht man, was von Tasmania Parks and Wildlife angekündigt wird: So muss wohl „das Ende der Welt“ aussehen.
Die Strecke wurde so konzipiert, dass sie nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt hat.
Foto: Tasmania Parks and Wildlife

Der echte Tasmanische Teufel

Taz, der Charakter der Looney Tunes, ähnelt ihm nur dem Namen nach. In Wirklichkeit läuft der Tasmanische Teufel auf vier Pfoten und ist eher schüchtern. Zudem lebt das größte fleischfressende Beuteltier der Welt auf der Insel Tasmanien nur in Gefangenschaft.

Es handelt sich um eine 46 Kilometer lange Strecke zwischen Denman Cove und Fortescue Bay. Insgesamt vier Tage und drei Nächte ist man zwischen den höchsten Steilküsten Australiens unterwegs. Die Reise beginnt in Port Arthur, einem alten Gefängnis, das in eine Touristenattraktion umgewandelt wurde und UNESCO Weltkulturerbe ist. Hier fährt ein ökologischer Kreuzer bis zum Anfang des Rundwegs, Delfine begleiten ihn auf einen Teil der Strecke. Auf festem Boden angekommen wird es Zeit, die Wanderschuhe zu schnüren. Die Strecke wurde mit Holzstegen, aus dem Felsen gehauenen Stufen und Kieswegen so konzipiert, dass sie einfach zu begehen ist. Dies ist die wichtigste Neuheit: Man muss kein Trekking-Profi sein, um dieses Abenteuer zu erleben. Es gibt fast keine Steigungen und selbst wenn es regnet bildet sich auf dem Weg kein Schlamm. „Er ist für alle Jahreszeiten gedacht“, sagt der Tasmania Parks and Wildlife Service.
Jeden Tag werden zwischen zehn und 17 Kilometer zurückgelegt, mit Ausnahme des ersten Tages, an dem die Strecke in nur knapp zwei Stunden zu bewältigen ist. Die Höhlen in Denman Cove und der Eukalyptuswald am Anfang des Weges enttäuschen nicht. Sie bieten einen Vorgeschmack auf das, was die Wanderer noch erwartet. In den nächsten drei Tagen begleiten die Steilküsten und das Meer den Weg entlang des Abgrunds. „Ich wusste, dass die Küste Tasmaniens schön ist, aber nichts hätte mich auf die Szenerie vorbereiten können, die sich vor mir ausbreitete.“ Das sind die Worte des Fotografen und Weltenbummlers Michael Bonocore, nachdem er über die drei Landspitzen geflogen war, die der Route ihren Namen verliehen.
Der Tasmanische Teufel wurde im Jahr 1941 zur „geschützten Art“ erklärt.
Foto: Bernhard Richter
Es ist fast, als befände man sich auf einer einsamen Insel. Nur vereinzelt trifft man auf dem Weg auf andere Menschen. Dies ist Teil des Charmes des Three Capes Track. [Nur 48 Personen dürfen die Strecke pro Tag begehen,] denn mehr Schlafplätze gibt es nicht in den Hütten. Diese Bauten, die mit allem Notwendigen ausgestattet sind, warten am Ende jeder Tagesetappe auf die Abenteurer. Hier finden sich Matratzen, Kochutensilien und Steckdosen zum Aufladen von Geräten. Denn es ist eines, sich am Ende der Welt zu befinden, und etwas anderes, es nicht den Facebook-Freunden mitteilen zu können.
Der letzte Teil des Projekts wird rund vier Millionen Dollar kosten.
Foto: Tasmania Parks and Wildlife Service

Verwandte Artikel

Wenn Sie malen wollen wie Monet, müssen Sie reisen

Ein Rundgang zu den Szenerien, die berühmte Maler zu ihren Gemälden inspirierten: Paris, Fuji, Holland.

Ferien auf dem Bauernhof

Immer mehr Städter, müde vom stressigen Rhythmus der Stadt, fliehen in die Beschaulichkeit von Feldern und Ställen. Bauernhöfe sind der...

Der schwierige Pfad der Unsterblichkeit

„Jeder, der diesen Punkt überschreitet, wird halb unsterblich.“ Dies ist die Inschrift, die Sie erwartet, wenn Sie es auf den...

Sie werden vor Ehrfurcht erstarren

Wälder aus Stein gibt es an einigen Orten der Erde. Aber in China haben die alten Riesen eine besondere Wunderwelt...