>>>„Crazy in love“ in Hvar

„Crazy in love“ in Hvar

Die Insel und ihre gleichnamige Hauptstadt machen Ibiza und Saint-Tropez Konkurrenz: Sogar Beyoncé lässt sich hier inspirieren. Die derzeitige In-Destination liegt in Kroatien und duftet nach Lavendel.
N
Die Tochter von Beyoncé zur Ehrenbürgerin zu ernennen, ist eine gute Marketingstrategie, um Touristen anzulocken. Das wußte auch der Bürgermeister von Hvar und verlieh deshalb der kleinen Blue Ivy diese Ehre, als sie noch kaum ein Jahr alt war. Die Beziehung zwischen der Insel und dem Mädchen begann sogar noch vor der Geburt. Die Diva des R&B veröffentlichte in ihren sozialen Netzwerken ein Video, in dem sie bei einem Bummel durch Hvar ein blaues Efeu fand. „Ich glaube, das ist Blue Ivy, das wäre sehr passend.“ Monate später brachte sie ihre Tochter zur Welt und gab ihr den Namen dieser Pflanze. Die Augen der ganzen Welt blickten damals auf die Vegetation der kroatischen Insel, der längsten in der Adria. Sie fanden Lavendel- und Rosmarinfelder, Pinien- und Olivenhaine. Die perfekte mediterrane Landschaft vor der dalmatischen Küste.
Lucisca, auch „Himmelsstrand“ genannt, zeichnet sich durch kristallklares Wasser und die schützenden Pinienhaine aus.

Die Konkurrenz des „Blue Ivy“

Der Lavendel ist das Symbol der Insel, lange bevor Beyoncé den blauen Efeu entdeckte. Die Tradition hat ihren Ursprung in Velo Grablje, einem kleinen Dörfchen nahe Hvar, in dem jedes Jahr Ende Juni das Lavendel-Fest gefeiert wird. Die aromatische Pflanze steht im Fokus von Workshops, Ausstellungen und Konzerten.

Die Schönheit der Natur hat einen Grund: Es ist der Ort Kroatiens mit den meisten Sonnenstunden. Und mit den meisten Stars. „Queen Bey“ ist nicht die einzige, die Hvar für den Sommerurlaub gewählt hat. Der erste illustre Gast war der österreichische Kaiser Franz Joseph I. im Jahr 1875. Ihm folgten Orson Welles, George Clooney, Ellen DeGeneres und gleich drei James Bonds. Auch wenn heute im Hafen superteure Jachten ankern – die Insel hat ihr mittelalterliches Flair nicht verloren. Die Spuren der Republik Venedig, die die Insel im Laufe von fünf Jahrhunderten mehrere Male regierte, sind in den gepflasterten Straßen noch immer präsent. Vor allem auf dem Platz San Esteban mit der Kathedrale im venezianischen Renaissance-Stil, dem Uhrenturm und der Loggia ist der Einfluss deutlich spürbar. Das städtische Theater aus dem Jahr 1612 ist angeblich „das älteste Europas“.
Die Umgebung zieht genauso viele Besucher an wie die Stadt. Um das zu verstehen, sollte man das Spanische Fort (Fortica Španjola) aus dem 16. Jahrhundert erklimmen. Von oben hat man eine einzigartige Aussicht auf die Adria und die Pakleni-Inseln, eine von grünen Wäldern bedeckte Inselgruppe, die für ihre FKK-Strände bekannt ist. Natur und Kultur ergänzen einander mit Buchten mit kristallklarem Wasser wie Uvala Skozanje und Partys bis zum Morgengrauen, eine kluge Kombination, die Hollywoodstars, junge Europäer und frischverheiratete Paare anzieht. Ein entspanntes Ibiza, das seinen Glamour diskret verborgen trägt.
Wegen der Lavendelfelder nennt man Hvar auch die „violette Insel“.
Wo man sich sehen lässt
Carpe Diem Beach ist die sommerliche Variante des berühmtesten Clubs der Stadt, des Carpe Diem. Neben Musik rund um die Uhr gibt es hier in der Bucht von Stipanska Fußball- und Volleyballplätze, ein Spa und Gourmet-Delikatessen. Um die 2500 Quadratmeter reines Freizeitvergnügen genießen zu können, muss man ein Boot-Taxi nehmen. Hula Hula Hvar ist ein weiterer In-Treff zum Tanzen nach (oder während) einem Tag am Strand. Der „Beach Club“ öffnet um 9 Uhr und bietet einen Bootsverleih, Liegen und Tanzflächen direkt am Strand.
Beyoncé und Jay-Z gehören zu den VIP-Gästen des exklusiven Hula Hula Hvar
Er liegt nur fünf Minuten vom Hotel Amfora entfernt, Luxus pur, mit einem Pool mit künstlichen Wasserfällen. Andere 5-Sterne-Optionen sind das Adriana Hvar Spa Hotel mit Blick auf die Altstadt und das Riva Yacht Harbour, das seinen Gästen zur Begrüßung zwei Flaschen Prosecco und dunkle Schokolade schenkt. Hier kann man neben James Dean und Audrey Hepburn schlafen, deren Porträts die Wände zieren. Ein Hauch „Chic“, der Hvar sehr gut steht, genauso „makellos“ wie Beyoncé.

Verwandte Artikel

Die Insel des Glücks

Vom 28. Juli bis 6. September hat die Insel Obonjan in Kroatien nur eine Aufgabe: uns glücklich zu machen.

Unter der Sonne der kroatischen Toskana

Mit Weinbergen bespickte Landschaften und Städte mit mittelalterlichem Flair. Im Norden der Adria offenbart die Halbinsel Istrien ihr mediterranes Wesen....

Das Wander-Festival an der Adria

Von Insel zu Insel, mit Stopps bei sieben babylonischen Destinationen vor der Küste Kroatiens. Es ist ein hedonistisches Abenteuer, verbunden...

Die Fusion von Insel und Hotel

Wenn wir Ihnen erzählen, dass wir ein Luxusresort mit Spa gefunden haben, ist das nichts Neues. Und falls wir Ihnen...