>>>Alpenglühen auf der Grand Train Tour

Alpenglühen auf der Grand Train Tour

Wer hat nicht schon einmal von einer Reise durch grüne Landschaften, vorbei an kristallklaren Seen und märchenhaften Dörfern geträumt? Eine Zugfahrt durch die Schweizer Alpen lässt diesen Traum Wirklichkeit werden.
E
ine längere Zugfahrt stellt man sich oft ruhig und beschaulich vor. Sonnenstrahlen fallen durch das Fenster und lassen die Landschaften in tausend Farben leuchten. Dabei werden wir im Waggon im Rhythmus der Lokomotive gewogen. Es ist ein Vergnügen, auf diese Weise durch ein Land mit einer majestätischen Orografie wie der Schweiz zu reisen, mit einem Ticket für die Grand Train Tour of Switzerland.
Ein Besuch der Schweizer Alpen bietet zahlreiche Freizeitoptionen.
Foto: Swiss Travel System

1 Ticket, gültig für 9 Etappen

Mit einem einzigen Ticket hat man zahlreiche Möglichkeiten. Eine Fahrt von Montreux nach Zermatt, eine Reise mit dem Glacier Express, oder über die Serpentinen mit dem Bernina-Express mit den Etappen Palm und Wilhelm Tell, oder mit dem Voralpenexpress von Luzern nach Zürich und von dort weiter nach St. Gallen… All dies bequem und bei erstklassigem Service. Bereisen Sie die Alpen mit Eleganz.

Eine Fahrt von 1280 Kilometern über diese beeindruckende Sightseeing-Strecke vermittelt uns einen guten Gesamteindruck von der Schweiz: Natur, Sport, multikulturelle Städte und kleine Dörfer machen die Zugreise durch die Schweizer Alpen abwechslungsreich.
Auch im Winter, wenn Schnee die traumhaften Landschaften in märchenhafter Weise bedeckt, lohnt sich die Zugfahrt über 4000 Meter hohe Gipfel, durch Moorgebiete, vorbei an Weinbergen, den Rheinfällen und dem Schloss Chillon. Bei einem Stopp in Chamonix oder Zermatt kann man in der Ferne das Matterhorn, den bekanntesten Berg der Schweiz, sehen. Auf der Fahrt nach Süden windet sich der Zug in Serpentinen, mit ständigen Sprüngen in italienisches Territorium. Dort hat man den berühmten Comer See im Blick und kann die Städte Lugano und Tesino besuchen.
Mehr als 1000 Kilometer Natur liegen an der Eisenbahnstrecke.
Foto: Swiss Travel System
Auf einer Etappe mit dem langsamsten Expresszug der Welt bekommt man das Gefühl, dem hektischen Leben, dem wir normalerweise ausgesetzt sind, zu entfliehen. Man kann Unterbrechungen an jeder gewünschten Zwischenstation einlegen und sich von den Impulsen und dem, was uns die Landschaft erzählt, treiben lassen. Eine sinnliche Reise durch schöne Bergwelten, begleitet von dem Duft und den Klängen der Natur und ihrer Tierwelt. Aber auch der Geschmack der Küche aus den Bergen fehlt nicht: zu den Spezialitäten gehören neben dem „Käsefondue“ auch „Rösti“ und das Kartoffelauflaufgericht „Tartfilette“. Alles kulinarische Errungenschaften, die perfekt zum Land und seinem Klima passen.
Bis zu 4000 Meter hoch ragen die Gipfel in dieser Gegend.
Foto: Swiss Travel System
Eine Rundreise mit dem Zug gibt uns außerdem die Gelegenheit, Städte wie Luzern und Zürich zu besuchen, oder Sankt Gallen, deren Stiftsbezirk und Stiftsbibliothek zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Auch Rapperswil, bekannt als die „Rosenstadt“, Zermatt oder Sankt Moritz können wir unterwegs kennenlernen.
Das Gebiet der Schweizer Alpen belegt den größten Teil des Territoriums des Landes, was unzählige Reiserouten und Kombinationen ermöglicht. Sie alle haben ein idyllisches Flair. Es kann kein Zufall sein, dass Victor Hugo oder Lord Byron sich von diesen Bergen inspirieren ließen. An der Bergkulisse kann man sich auch heute erfreuen, am besten von einem gemütlichen Sitzplatz im Zug aus und mit einem Werk der genannten Schriftsteller in der Hand.

Verwandte Artikel

Chaplin’s World: der Schweizer Rückzugsort des Vagabunden

Das erste Charles Chaplin Museum ist eröffnet. Die Hommage für eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Filmgeschichte wird in seiner Schweizer...

Der größte Hotelpool Europas

Das Hôtel Palaffite wurde am Ufer des Neuenburgersees in der Schweiz erbaut. Oder genauer gesagt, direkt in ihm. Denn die...

Fünf Mal schneller als der Wind

Perfekt an die extreme Kälte angepasste Boote – dafür wurden die Eissegeler erfunden. Heute zählen sie zu den schnellsten Wintersportgeräten...

London möchte Manhattan sein

Dank der Kuppeln ihrer Kathedralen und beeindruckenden Wolkenkratzern ist die Skyline Londons weltbekannt. Doch was erwartet die Londoner Landschaft als...