>>>Afrikas wildester Luxus
Foto: Singita Sasakwa

Afrikas wildester Luxus

Die traditionellen „Big Five“ der Savanne - der Löwe, der Gepard, der Elefant, das Nashorn und der Büffel - haben Konkurrenz bekommen: die besten fünf „Lodges“.
I

n den wilden Landschaften des südlichen Afrikas befinden sich die luxuriösesten „Lodges“ der Welt, doch sind sie auch das perfekte Reiseziel für abenteuerlustige Paare, weil eine Safari nicht unbequem sein muss. Die Füße in den „infinity pool“ der Faru Faru Lodge in Tansania zu tauchen, mitten in der Natur ein Abendessen der Meisterklasse zu genießen und sich auf einem gemütlichen Bett in einem großen Zelt auszuruhen, ist die beste Art den Tag nach einer Tour im Jeep durch die Savanne zu beenden. Wir erkunden die perfekten „Lodges“, um tagsüber Abenteuer und bei Nacht die Intimität der wilden Natur zu genießen.

Es lohnt sich, früh aufzustehen und die Unendlichkeit der Serengeti aus der Luft zu bewundern.
Foto: Singita Sabora

Safari im Heißluftballon

Im Morgengrauen erhebt sich der Heißluftballon in die Lüfte, um uns die Serengeti aus der Vogelperspektive zu zeigen. Nachdem wir eineinhalb Stunden Gnus, Zebras, Löwen und Elefanten beobachtet haben, wird die Landung mit einem Glas Champagner und einem englischen Frühstück gefeiert, bevor es zurück ins Camp geht. Beinahe jede Luxuslodge bietet diesen Erlebnisausflug an.

 1. Die Heimat der Big Five – Mombo Camp – Moremi-Wildreservat, Botswana

Das Mombo Camp kombiniert die Exklusivität seiner Zimmer mit einer herausragenden Lage innerhalb des Moremi-Wildreservats. Umgeben von verschiedenen Flüssen rühmt es sich damit, eines der besten Jagdreservate ganz Afrikas für die vom Aussterben bedrohten Löwen, Geparden und afrikanische Wildhunde zu sein.

2. Eine Romanze aus anderen Zeiten – Sabora Tented Camp und Sasakwa Lodge – Singita Grumeti Reservat, Tansania

Das Singita Grumeti Reservat wurde 1994 gegründet, um die Route der großen Tierwanderung bis nach Masai Mara zu schützen. Mehr als zwei Millionen Gnus, Zebras und Gazellen folgen ihr jedes Jahr. Eine der exklusivsten „Lodges“ in diesem Reservat ist das Sabora Tented Camp, das seine Inspiration in den Zelten der Entdecker der 20er Jahre fand. Eine weitere Option ist das Sasakwa Lodge, das nach Beendigung der Jeep Safari ein privates Abendessen in der Natur anbietet.

Das Okavangodelta ist ein einzigartiger Ort für ein romantisches Abendessen.
Foto: Jao Camp, Wilderness Safari

3. Kolonialer Charme – Sabi Sabi Selati Camp – Krüger Nationalpark, Südafrika

Das Selati Camp ist perfekt für alle Safarifans. Mit seiner Lage an der Flusskrümmung des Msuthlu, umgeben von gigantischen Bäumen, ist es der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen oder Touren mit dem Land Rover. In der Umgebung leben mehr als 200 verschiedene Säugetierarten und mehr als 300 Vogelarten. Eine Badewanne unter freiem Himmel in jeder Suite und das Licht der Öllampen und Sterne garantieren Entspannung pur am Ende des Tages.

Die Zimmer des Tangarire Tree Tops sind mit 65 Quadratmetern die größten „Lodges“ in Ostafrika.
Foto: Tangarire Tree Tops

4. Zurück in die Kindheit – Tangarire Tree Tops – Tangarire National Park – Tansania

Mitten im sechstgrößten Nationalpark Tansanias befindet sich das Tangarire Tree Tops, umgeben von Elefanten und Baobabs. Die Zimmer wurden mehrere Meter über dem Boden gebaut und bieten einen atemberaubenden Ausblick über die Bäume. Zu seinen exklusiven Dienstleistungen zählt eine Nachttour mit dem Auto oder ein Abendessen in einem Masai Dorf.

5. Das vitale Zentrum der Savanne – Elephant Pepper Camp – Mara North Conservacy – Kenia

Im Norden des Masai Mara Naturreservats in Kenia befindet sich das Mara North Conservacy, ein privates Gelände von mehr als 30.000 Hektar. Es stellt einen unentbehrlichen Teil für das Ökosystem des Reservats dar, in dem bedrohte Tierarten wie das Spitzmaulnashorn, das Nilpferd oder der Gepard leben. Der eigentliche Hauptdarsteller des Parks ist jedoch das Gnu. Millionen dieser Tiere kommen jedes Jahr aus der Serengeti-Ebene an diesen Ort. Um bei Nacht den Klang der Tiere zu hören, ist das Elephant Pepper Camp eine ideale Wahl. Und das ist es auch für alle Fans des „Glamping“.

Verwandte Artikel

Wenn Sie nicht shoppen, sind Sie nicht in Hongkong

In Hongkong können Sie einkaufen bis zum Umfallen. Aber glauben Sie nicht, es wäre billig. Die Straße Causeway Bay in...

Das neue Gesicht des Ritz

Getreu der Detailbesessenheit seines Gründers César Ritz und den Berühmtheiten, die ihm zu seinem Ruhm verhalfen, steht das Hotel seinen...

Das Venedig Indiens

Auch wenn Sie es fast nicht glauben können, werden Sie die venezianische Romantik direkt in Udaipur zu spüren bekommen.

Antigua und Barbuda … und verheiratet

Worin liegt das Geheimnis, dass dieses Land die höchste Eheschließungsrate der Welt aufweist? Entdecken Sie die Verführungskraft dieses „Liebesnests“ in...